Enjoy Simplicity: Digitale Technologien für die Freie Szene

1. Februar 2020 in Duisburg in Kooperation mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Inhalte der Fortbildung

Digitale Technologien machen Spaß! Der Workshop soll unterschiedliche Möglichkeiten zeigen, wie wir trotz  geringem Budget die uns sowieso zur Verfügung stehenden Technik – Smartphones, Laptops, Beamer – für  die Bühne nutzen können. Praxisnah zeigt der Workshopleiter, wie man Projektionen der Bühnenarchitektur anpasst, Kameras und  vorproduzierte Clips einspielt und live mischt, das Smartphone als Funkkamera nutzt und/oder damit Videos  aufnimmt und schneidet und überhaupt, wie das alles so funktioniert. Der Tag soll ein bunter Austausch an Ideen, Wissen und Erfahrungswerten bieten und Fragen aller  Teilnehmenden beantworten. Ihr werdet einen Überblick und Einführungen in unterschiedliche Software,  Apps und Hardware bekommen und damit selbstständig experimentieren. Deshalb: Wenn möglich, den  eigenen (Windows-) Laptop und euer (Android-) Smartphone mitbringen.

Termin und Ort

Die Fortbildung findet am 1. Februar 2020 von 10.00-17.00 Uhr statt.

Die Fortbildung findet in den Räumen der Jugendherberge im Landschaftspark für Industriekultur in Duisburg statt (Lösorter Str. 133, D – 47137  Duisburg).

Teilnehmer*innen, die eine weitere Anreise haben, können dort auch eine Übernachtung buchen.

Kooperation

Die Fortbildung ist eine Kooperation von uns mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.

Leitung

Julian Jungel

Julian Jungel

Konzepter und Entwickler für interaktive Medien und zeitgenössisches Theater

Julian Jungel ist Konzepter und Entwickler für interaktive Medien und zeitgenössisches Theater. Seine Interessen liegen in den Schnittmengen aus digitaler Technologie und Handwerk, generativer Kunst und Musik. An der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin arbeitet er seit 2017 bei der Zeitgenössischen Puppenspielkunst in der künstlerischen Werkstattlehre für digitale Medien. Seit 2015 ist er Dozent für Interaktion am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg. Desweiteren ist Julian Gründungsmitglied von Tinkertank, einer stiftungsgeführten Einrichtung für die Vermittlung von Technologie an Kinder und Erwachsene.

Anmeldung

Wenn Sie sich zur Fortbildung `Enjoy Simplicity: Digitale Technologien für die Freie Szene´ in Duisburg anmelden möchten, finden Sie eine Anmeldemöglichkeit auf der Website des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.

Organisatorisches und Kleingedrucktes

Zertifikat

Die Fortbildung schließt mit einem Zertifikat.

Gruppengröße

Um eine intensive Arbeit zu ermöglichen, werden maximal 20 Personen an der Weiterbildung teilnehmen.

Kursleitung

theatervolk und das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste werden die Fortbildung von Julian Jungel durchführen lassen.

Kosten & Konditionen

Die Fortbildung kostet € 30,00 (ermäßigt: € 15,00).

Darin enthalten sind neben dem Programm auch ein Mittagessen, Pausenerfrischungen und das Zertifikat.

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach einem Zuschuss zu den Kosten der Fortbildung. Alle Ihnen entstehenden Kosten der Fortbildung (Teilnahmegebühr, Fahrtkosten etc.) können Sie i.d.R. als berufsbezogene Ausgaben steuermindernd geltend machen.

Haftung

theatervolk haftet – soweit gesetzlich zulässig – für Schäden der Teilnehmerin oder des Teilnehmers, die dieser/diesem aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens der Kursleiterinnen und Kursleiter oder sonstiger Beauftragter von theatervolk entstehen. Für das Verhalten anderer Kursteilnehmer haftet theatervolk nicht.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns auf.