Improvisationstheater

16. & 17. Januar 2021 in Dortmund

Inhalte der Fortbildung

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, in der dramatische Szenen ohne einen geschriebenen Dialog dargestellt werden. Alles entsteht im Augenblick. Auf Zuruf bestimmt das Publikum z.B. Themen, Orte, Tätigkeiten oder Gefühle. Diese Vorschläge sind dann Auslöser und Leitfaden für die daraufhin spontan entstehenden Szenen.

Improvisationstheater ist gekennzeichnet durch Interaktion, Spaß am Spiel, Spontaneität und Kooperation. Wie beim Mannschaftssport gilt es ein paar Grundregeln zu beherzigen: Offenheit – Zuhören – Ja-sagen zu den Ideen der anderen – nicht blocken – unterstützen. Die Teilnehmer*innen lernen spielerisch die Grundfähigkeiten des Improvisationstheaters sowie die Darstellung von Emotionen und unterschiedlichen Charakteren.

Termin und Ort

Die Fortbildung findet am 16. & 17. Januar 2021, jeweils von 10.00-18.00 Uhr, statt.

Die Fortbildung findet in den Räumen der Kulturwerkstatt im Theater Fletch Bizzel (Humboldtstr. 45, D – 44137 Dortmund) statt.

Leitung

Susanne Tiggemann

Susanne Tiggemann

Schauspielerin & Regisseurin

Susanne Tiggemann entdeckte die Leidenschaft für das Theaterspielen während ihres Studiums als Sozialpädagogin. Seit 1989 lebt sie als freiberufliche Schauspielerin, Dozentin und Regisseurin. Ohne klassische Schauspielausbildung hat sie sich ihre Lehrer selbst gesucht und einen eigenen Theaterstil gefunden; gekennzeichnet durch die Liebe zur Improvisation und zu Geschichten, die Freude am Entwickeln und Inszenieren von eigenen Stücken und dem körperorientierten Spielen. Künstlerische Stationen waren: Hand- und Fußtheater – Commedia dell´arte, Mamu Dance Theatre – Butoh, Theatertreck – Straßentheater und Känguruh Kindertheater. Aktuell spielt sie als Ensemblemitglied beim Improvisationstheater EMSCHERBLUT und gründete 2004 das Touché Erzähl Theater.
Sie bietet seit 1989 Kurse und Fortbildungen in der Erwachsenenbildung in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern an. Bei Theatervolk ist sie zuständig für den Kurs Improvisationstheater. Sie interessiert sich vor allem für Kunstformen, die es Menschen ermöglichen, der eigenen Fantasie und Kreativität Raum zu geben.

Anmeldung

Zum Anmeldeformular: Anmeldeformular Fortbildungen

Wenn Sie sich zur Fortbildung `Improvisationstheater´ in Dortmund anmelden möchten, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und schicken es per Post oder Fax an unser Büro. Sie erhalten dann eine Bestätigung der Anmeldung und eine Rechnung.

Organisatorisches und Kleingedrucktes

Zertifikat

Die Fortbildung schließt mit einem Zertifikat.

Gruppengröße

Um eine intensive Arbeit zu ermöglichen, werden maximal 16 Personen an der Weiterbildung teilnehmen.

Kursleitung

theatervolk wird die die Fortbildung von Susanne Tiggemann durchführen lassen.

Kosten & Konditionen

Die Fortbildung kostet € 179,00.

Darin enthalten sind neben dem Programm auch Pausenerfrischungen und das Zertifikat.

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach einem Zuschuss zu den Kosten der Fortbildung. Alle Ihnen entstehenden Kosten der Fortbildung (Teilnahmegebühr, Fahrtkosten etc.) können Sie i.d.R. als berufsbezogene Ausgaben steuermindernd geltend machen.

Haftung

theatervolk haftet – soweit gesetzlich zulässig – für Schäden der Teilnehmerin oder des Teilnehmers, die dieser/diesem aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens der Kursleiterinnen und Kursleiter oder sonstiger Beauftragter von theatervolk entstehen. Für das Verhalten anderer Kursteilnehmer haftet theatervolk nicht.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns auf.